Was ist Narzismus?

Was ist Narzismus und wie äußert sich die Krankheit?

Die Krankheit ist eine Persönlichkeitsstörung, bei der betroffene auf sich selber bezogen sind und andere Menschen vernachlässigen sowie egoistische/egozentrische Wesensmerkmale zeigen. Personen die unter Narzismus leiden, lieben nur, um selber geliebt zu werden, es ist eine innere Bezogenheit auf das Selbst.

Narzismus ist nicht immer abnorm oder eine Krankheit, denn es ist zu unterscheiden, ob man sein inneres Gleichgewicht, Wohlbehagen und seine Selbstsicherheit positiv oder negativ darstellt. Positiver Narzismus bedeutet, dass man ein stabiles Selbstwertgefühl hat und eine positive Einstellung zu sich selbst. Negativer Narzismus ist genau das Gegenteil, denn man hat ein mangelndes Selbstwertgefühl und ist immer auf die Bestätigung von anderen Menschen angewiesen. Narzismus entsteht schon im Kindesalter, wenn man nicht genügend Bestätigung und Anerkennung von den Eltern bekommen hat.

Narzismus ist:

Narzisten lieben nur sich selbst.

Narzisten lieben nur sich selbst.

  • Wenn der Betroffene nur sich selber liebt.
  • Er sich nicht für andere Menschen freuen kann.
  • Er immer “besser” sein möchte, als andere Personen.
  • Wenn er kein Mitgefühl für andere Leute zeigt.
  • Er immer die Bestätigung und Anerkennung von anderen Menschen sucht.

Zusammenhang zwischen Narzismus und Egozentrik!

Egozentriker haben fast die gleichen Charaktereigenschaften, wie ein Narzist, jedoch leidet der Narzist an einer psychischen Erkrankung und an mangelndem Selbstwertgefühl. Ein Egozentriker hingegen, stellt sich lediglich gerne in den Mittelpunkt und möchte viel Aufmerksamkeit haben. Egozentriker lassen sich viel einfallen, um den anderen Menschen zu gefallen, es ist allerdings nicht krankhaft, wie bei einem Narzist, der kein Selbstwertgefühl hat.

Behandlungsmöglichkeiten gegen die Persönlichkeitsstörung:

Es ist nicht einfach, die Krankheit zu behandeln. Die Behandlung erfordert jahrelange Therapien und Geduld von allen Beteiligten. Es ist nicht leicht einen passenden Therapeuten für einen Narzist zu finden, wenn er sich dem Therapeuten überlegen fühlt und sich nichts von ihm sagen lässt. Zunächst muss erst mal eine tragfähige therapeutische Beziehung entwickelt werden. In der Therapie wird versucht, Einsicht in das narzistische Verhaltensmuster zu wecken, allerdings ist das ein Versuch, der über Jahre dauern kann und bei vielen Narzisten bleibt die Therapie erfolglos und sie fallen in ihr altes Muster zurück.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *